Sidebar Menu

A.W.Andernach

Leider ein trauriges Ende hatte das Traditionsunternehmen A.W.Andernach. Als ich 1997 meinen ersten Direktauftrag bekam, war die Welt hier noch in Ordnung. Die Dachbahnen mit dem Namen Awaplan waren in der ganzen Welt bekannt und dem Unternehmen ging es eigentlich sehr gut. Ein Brand hatte die gesamte Anlage zerstört und wurde mit dem Geld der Versicherung wieder aufgebaut. Begonnen habe ich mit der Einführung einer Produktionsdatenbank als Wizcon Addon mit VB4 und Access . Etwas später wurden dann die Prozessleitsysteme mit Wizcon modernisiert. Es gab insgesamt drei Wizcon Systeme, die allesamt mit Klöckner Möller SPSen kommunizierten: Awaplan 1, 2 und die Dachbahn. Bei AWA war ich immer sehr gerne, die Verantwortlichen M.Rösner und A.Engel haben sich vorbildlich für ihre Firma engagiert und so waren viele innovative und mutige Projekte möglich.

Leider ging die Firma in den folgenden Jahren, aufgrund familiärer Querelen und Fehlinvestitionen in Polen, insolvent. Sie wurde von einem kanadischen Investor aufgekauft und 2008 geschlossen.

Da die Anlage und die Menschen mir sehr ans Herz gewachsen waren, habe ich es bis heute nicht übers Herz gebracht die vielen Projekte und Sourcen zu löschen. Leider habe ich nur zwei Bilder vom PLS.

DACHBAHN

 

AWAPLAN